Deutscher Theaterverlag

Mittwoch, 25. Mai 2016

Das Spiel mit der Biografie

Von Verdichtung und Überformung


© mystique | fotolia.com

“Biografisches Theater ist eine wunderbare Form des Theaters, sowohl für die Agierenden als auch für die Zuschauenden. Dies gilt besonders für den Bereich des Schul- und Jugendtheaters.“ Mit diesen Zeilen leitet der Spielleiter des bekannten Bremer Jugendtheaters Karl-Heinz Wenzel seinen Artikel „Vom Alltag zum Drama“ in der April-Ausgabe Nr. 197 der „Spiel & Theater – Die Zeitschrift für Theater von und mit Jugendlichen“ ein. Was folgt ist eine praxisnahe Erläuterung des biografischen Spiels durch inhaltliche Verdichtung und gestalterische Überformung anhand eines konkreten Beispiels. Der Beitrag ist allen Interessierten des biografischen Theaters nur wärmstens zu empfehlen und perfekter Einstieg in die methodischen Überlegungen des Bremer Schauspielers, Regisseurs und Lehrers.


Buchtipp: Standorte 04: B.E.S.T. – Das Praxisbuch

Die passende Vertiefung zum Artikel


Während der Rahmen unseres Magazins nur eine Momentaufnahme aus der zwanzigjährigen Erfahrung des „Bremer Modells” erlaubt, liefert Karl-Heinz Wenzel mit der Publikation des Deutschen Theaterverlags „Standorte 04: B.E.S.T. – Das Praxisbuch“ einen tiefen Einblick in seine Arbeitsweise mit Jugendtheater, das bewusst an nicht-theatralen Orten spielt. Die „exemplarischen Projektbeschreibung in 10 Phasen“ ist übersichtlich gegliedert und gibt Antworten zu dem Geschehen in der neunmonatigen Probezeit, wie spielbare Texte entstehen oder was „Bühne“ beispielsweise in einem leeren Schwimmbad bedeutet. Auch die Hinweise zu Ausschreibung eines Projektes, zahlreiche theaterpädagogische Übungen oder die Nachbereitung einer Aufführung kommen nicht zu kurz und machen die Publikation zur lohnenden Lektüre für alle Spielleiterinnen und Spielleiter.

Die Bestellmöglichkeit und auch eine Leseprobe finden Sie unter http://www.dtver.de/de/literature/index/product/product_id/9869/id/1451




Stücke aus dem Deutschen Theaterverlag zum Thema „Biographie“:


Glück und wie man es vermeidet von Lena Franke

ca. 90 Minuten, Alter: junge Erwachsene

Mehr Informationen und Bestellmöglichkeit auf unserer Website, unter:
http://www.dtver.de/de/theater/index/product/product_id/11006



Abhauen oder Ankommen von Martina Krall

ca. 70 Minuten, Alter: 13-16 Jahre | junge Erwachsene


Mehr Informationen und Bestellmöglichkeit auf unserer Website, unter:
http://www.dtver.de/de/theater/index/product/product_id/11019



My Way von Thomas Brückner

ca. 30 Minuten, Alter: 13-16 Jahre


Mehr Informationen und Bestellmöglichkeit auf unserer Website, unter:
http://www.dtver.de/de/theater/index/product/product_id/11025

Keine Kommentare:

Kommentar posten